was successfully added to your cart.

Mal eins vorweg:

Ein perfektes Bild gibt es nicht. Ein unperfektes übrigens auch nicht.

Dafür gibt es aber ein paar Tipps und Kniffe, wie ein Bild fürs KINDAmag gemalt bzw. weiterbearbeitet sein sollte, damit wir es besonders gut verwenden können.

Hintergrund

Auch wenn es sonst oft heißt: „Ach, mal doch noch einen Hintergrund dazu!“…
Beim KINDAmag ist ein Bild ohne Hintergrund von Vorteil!
Warum?
Weil wir die Zeichnung dann überall einfügen können, wo sie besonders gut hinpasst, ohne auf den Hintergrund achten zu müssen.

Rand

Wenn ihr wollt, dass euer Bild ganz verwendet wird, lasst etwas Platz am Rand frei.

Farben

Filzstifte, Wasserfarben, Collagentechnik oder Buntstifte – es geht alles.
Bei Buntstiften drückt bitte fest auf!
Je mehr Kontrast das Bild hat, desto leichter können wir es weiterbearbeiten.

Licht

Legt euer Kunstwerk in die Nähe eines Fensters und nutzt das Tageslicht, wenn ihr euer Bild abfotografieren wollt.
Scannt ihr das Bild ein, achtet auf eine mittlere bis hohe Auflösung.
Smartphones können übrigens auch sehr gut scannen. Dafür einfach eine Scan-App installieren und los geht’s.
Ein Handy-Foto bei gutem Licht tut es aber auch!

Leave a Reply